Katzenvergesellschaftung


Oft wird mir die Frage gestellt: Vertragen sich die beiden dann? Meine Antwort: "ja"!!!


Gehen wir mal davon aus das  es sich um Briten handelt. Gerade in der Zucht ist ein Katzenwechsel ab und an notwendig um neue Linien rein zu bringen. Hier werden auch manchmal schon Katzen gekauft die keine Kitten mehr sind. Bzw. habe ich auch immer wieder ehemalige Kitten als Urlaubsbesucher bei mir. 

Ich möchte behaupten, dass eine Integrierung in ein Rudel um einiges schwerer ist, als 2 Kastraten an einander zu gewöhnen. 1. Sind diese Katzen nicht mehr Hormongesteuert und 2. sind sie nur zu zweit und nicht in einem kompletten Rudel von 4-6 Katzen oder mehr. 

Viele Menschen erwarten sich Liebe auf den ersten Blick, die gibt es aber es ist eher die Seltenheit. 


So nun zur Praxis: 

Die neue Katze kommt und ist natürlich sehr aufgeregt, neue Umgebung in der sie sich nicht auskennt, neue Gerüche, neue Stimmen usw. Für die bereits anwesende Katze ein klarer Vorteil.

Die Neuankömmlinge bevorzugen es erst mal ein paar Stunden, Tage, Wochen ein Versteck zu hüten, was absolut noch nichts heißt. Die anwesende Katze wird neugierig nachsehen gehen und eventuell die ersten Momente gepfauche als Antwort bekommen. 


Was ich empfehle schon vorab, ist einen Feliway Stecker (erhältlich bei Zooplus) ca. 14 Tage vor Ankommen des Neuankömmlings anzustecken. Dieser beruhigt bzw. hemmt auch schon ein wenig die bereits anwesende Katze und dann erleichtert dieser natürlich das Ankommen der neuen Katze. 

Ich empfehle immer sich so wenig wie möglich einzumischen, da Katzen sich dies selbst ausmachen. Die Liebhaber sagen dann immer: aber die neue Katze frisst nicht. Glauben sie mir, wenn sie hunger hat, wird sie sich spätestens in der Nacht wenn alle schlafen  Futter holen. Es wäre natürlich empfehlenswert die erste Zeit, das Futter ziemlich nahe beim Versteck zu platzieren. Natürlich den normalen Platz des Futters auch belassen für die anwesende Katze. 


Durch spielen lässt sich auch oft das Eis brechen aber nicht immer. Gerade bei Kitten ist das eher der Fall. 

Die Zusammenführung kann manchmal binnen Tagen erledigt sein aber es ist auch durchaus normal wenn es 2-3 Monate dauert. 


Für diesbezüglich Fragen stehen wir natürlich immer gerne zu jederzeit mit Rat und Tat zur Hilfe.